Samstag, 22. Juli 2017

[Buchrezension] Unrivaled #1: Gewinnen ist alles - Alyson Noël

Hier bestellen!
Leseprobe


"Mach diesen Sommer einen der Unrivaled-Clubs zum Hotspot der Stars, und sichere dir die Chance auf einen unglaublichen Geldgewinn!Drei sehr unterschiedliche Jugendliche folgen der Aufforderung und hoffen auf die Erfüllung ihres größten Traums – aber sie ahnen nicht, wie hart das schimmernde Parkett wirklich ist, auf dem sie sich bewegen müssen.

Wie weit werden sie gehen, um zu gewinnen?"

Quelle

"Unzählige Touristen schieben sich Jahr für Jahr den Hollywood Boulevard entlang, doch sollte man diese Straße lieber durch eine dunkle Sonnenbrille und mit gedämpften Erwartungen betrachten."

Das Cover finde ich soo cool. Deshalb finde ich es auch toll, dass es weltweit gleich aussieht (manche Länder haben einen weißen Hintergrund). So hat das Buch überall Wiedererkennungswert; auch der Titel ist überall gleichgeblieben (nur eben der Untertitel nicht).
Das Buch hat auch eine schöne Haptik: Das Cover fühlt sich weich an, und die Erdbeere ist angehoben, sowas finde ich immer toll.
Durch den schwarzen Hintergrund in Kombination mit dem Gold sieht "Unrivaled" sehr edel aus, weshalb ich froh darüber bin, dass sich HarperCollins dazu entschieden hat, den schwarzen Hintergrund des Originals zu übernehmen und nicht einen weißen zu verwenden wie einige andere Länder.

Hach, was habe ich mich auf das Buch gefreut, nicht zuletzt auch, weil ich den Schreibstil der Autorin schon in evermore sehr gerne gelesen habe. 

Meine Erwartungen wurden am Anfang auch direkt erfüllt: Unrivaled fängt schon superspannend mit einer Entführung an. Dann wird man durch Rückblenden allerdings erst einmal in die Vergangenheit geführt und man weiß zuerst gar nicht, was eigentlich los ist. 

Direkt zu Anfang entstehen also schon viele Fragen, so will man zum Beispiel unbedingt wissen, warum die Person entführt wird oder wer diese Person überhaupt ist. 

Dem Leser werden dann drei Protagonisten vorgestellt, die allesamt unterschiedlich sind und als verschiedenen Gründen am Wettbewerb teilnehmen. Jeder von ihnen ist dabei auf ihre ganz eigene Art sympathisch. 

Madison zum Beispiel hat ein Geheimnis, von dem immer wieder gesprochen wird. Allerdings weiß man nicht, was genau sie verbirgt, da der Leser immer nur einzelne Schnipsel eines großen Ganzen vorgehalten werden. 

Stück für Stück erfährt man mehr davon, allerdings erschließt sich einem die ganze Zeit nicht, wie das alles mit der Entführung vom Prolog zusammenhängen soll. Das erschließt sich einem erst - wer hätte das gedacht - ganz am Schluss. Dann jedoch auch nicht vollständig, denn Unrivaled endet mit einem richtig fiesen Cliffhanger. 

Innerhalb der Handlung durchleben die Figuren alle eine Wandlung. Dabei erfährt man relativ viel von jedem einzelnen und wie das LA-Nachtleben auf sie wirkt. Die Protagonisten entwickeln im Laufe der Geschichte immer mehr Tiefe. 

Besonders Layla verändert sich stark, aber auch Tommy und Aster zeigen andere Seiten als zu Anfang. 

Das macht sie allesamt zu wirklich tollen Charakteren. Alle verstecken sich irgendwie hinter einer Maske und nach und nach erfährt man mehr. Je mehr der Leser über die Personen weiß, desto spannender wird es, da man immer weniger weiß, wem man wirklich trauen kann. 

Handelt es sich bei dem Ganzen um eine Verschwörung oder Intrige? Was ist überhaupt los? 
All das wird hoffentlich im zweiten Teil geklärt...


Unrivaled ist ein wirklich spannendes Buch, bei dem man nie so richtig weiß, woran man eigentlich ist. Die Protagonisten sind allesamt unterschiedlich und entwickeln sich im Laufe der Handlung immer weiter, was jeden von ihnen sympathisch macht. 
Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt sehr angenehm und auch an Spannung mangelt es nicht.
5/5 Lesehasen.


"Die internationale Bestsellerautorin Alyson Noël hat nach ihren Serien „Evermore“ und „Soul Seeker" einen festen Platz unter den erfolgreichsten Teen-Autorinnen. Ihre Romane sind in 37 Sprachen übersetzt, weltweit sind mehr als 10 Millionen ihrer Romane verkauft. Alyson Noël lebt in Laguna Beach, Kalifornien."
Quelle


Vielen lieben Dank an 
für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars! ♥


GLG ♥♥♥

Kommentare:

  1. Huhu Sofia :)

    Bei mir steht das Buch seit kurzem auch endlich im Regal und ich bin schon sehr gespannt auf die Geschichte. Den Cliffhanger am Ende brauche ich zwar nicht unbedingt, aber ich freue mich schon auf spannende Lesestunden ;)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lisa,
      die wirst du definitiv haben! ;)
      Ich bin gespannt auf deine Meinung..

      LG zurück ♥

      Löschen

Schreib einen Kommentar! Egal, was - Kritik, Lob, Grüße, Fragen.... Was auch immer dir einfällt!
Ich freue mich über alles und versuche auch jeden Kommentar möglichst zeitnah zu beantworten. ;)