Samstag, 30. April 2022

Langsamer Einstieg, aber grandioses Worldbuilding und authentische mental health rep – Rezension zu „A Song of Wraiths and Ruin: Die Spiele von Solstasia (Das Reich von Sonande 1)“ von Roseanne A. Brown

Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: A Song of Wraiths and Ruin: Die Spiele von Solstasia
1 A Song of Wraiths and Ruin; 2 A Psalm of Storms and Silence (ET: 01.08.22)
Autorin: Roseanne A. Brown
Genre: High Fantasy
Verlag: Knaur Fantasy
Preis: € 16,99 Paperback; € 14,99 ebook
Erschienen am: 01.04.2022
Seitenzahl: 512

Leseempfehlung? Ja, vor allem wenn ihr Spaß an tollem Worldbuilding habt!
 
 

"Alle fünfzig Jahre findet im Königreich Sonande das berühmte Solstasia-Turnier statt, bei dem alle Nationen des Reiches zusammenkommen, um dem Wettstreit der Champions beizuwohnen. Doch für die junge Königin Karina geht es um viel mehr: Um ihre Mutter wiederbeleben zu können, braucht sie das Herz eines Königs. Daher bietet Karina dem Gewinner des Festes ihre Hand an…

Zur gleichen Zeit kommt Malik mit seinen beiden Schwestern in die Hauptstadt Ziran, voller Hoffnung auf ein neues Leben fern von Krieg und Gewalt. Malik freut sich auf die Festlichkeiten rund um Solstasia – bis ein rachsüchtiger Geist seine kleine Schwester Nadia entführt und einen furchtbaren Preis für ihr Leben verlangt: den Tod von Königin Karina. Für Malik gibt es nur eine Chance, Karina nahe genug zu kommen, um sie zu töten: Er muss das Solstasia-Turnier gewinnen …"

Hochspannende Thematik, Umsetzung eher nicht so – Rezension zu „Die Sieben Schalen des Zorns“ von Markus Thiele

Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Die Sieben Schalen des Zorns
Reihe: Einzelband
Autor: Markus Thiele
Genre: Politkrimi ?
Verlag: benevento
Preis: € 22,00 gebunden; € 16,99
Erschienen am: 14.04.2022
Seitenzahl: 400

Leseempfehlung? Wenn man sich sowieso für das Thema interessiert, dann ja, ansonsten ist es vielleicht etwas langatmig.
 
 

"Aus freien Stücken: Wo verlaufen die Grenzen beim assistierten Suizid?

Dr. Max Keller ist Arzt mit Leib und Seele. Als seine todkranke Tante Maria ihn um Sterbehilfe bittet, gerät er in ein moralisches Dilemma. Soll er ihren letzten Wunsch erfüllen und ihr ein selbstbestimmtes Sterben ermöglichen?

Obwohl er als Arzt dem Leben verpflichtet ist, hilft Keller der alten Frau, das ihre zu beenden. Kurz darauf eröffnet die Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen ihn. Der Vorwurf: strafbare Tötung auf Verlangen. Keller droht eine Freiheitsstrafe und der Entzug seiner Arztzulassung – was sein Ende bedeuten würde. Doch hat er Maria wirklich getötet?

Markus Thiele behandelt in seinem aufrüttelnden Roman die Frage, ob der Mensch das Recht hat, selbstbestimmt zu sterben und welche Hilfe er dafür in Anspruch nehmen darf. "

Es stimmt mal wieder (fast) alles! – Rezension zu „The Sea in Your Heart (Island-Dilogie 2)“ von Kira Mohn

Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: The Sea in Your Heart
Reihe: Island-Dilogie
1 The Sky in Your Eyes; 2 The Sea in Your Heart
Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden
Autorin: Kira Mohn
Genre: Romance (New Adult)
Verlag: Kyss
Preis: € 12,99 Paperback; € 9,99 ebook
Erschienen am: 12.04.2022
Seitenzahl: 320

Leseempfehlung? Auf jeden Fall!
 
 
 
An dieser Stelle kommt einmal wieder das obligatorische Shoutout an meine Lieblingsbuddyreadpartnerin Sophia (IG: @wordworld.books), denn wie bereits den ersten Band haben wir auch dieses Buch zusammengelesen. ♥
Schaut auch hier einmal bei ihrer Rezension vorbei! 



"Ein Herz wie das Meer: stürmisch, wild und frei.
Lilja lebt für das Meer. Sie verbringt den Großteil ihres Arbeitstages auf dem Atlantik, um bei Whalewatching-Touren nach den sanften Riesen Ausschau zu halten. Privat engagiert sie sich in einer Umweltorganisation für den Schutz der Ozeane und nimmt an Protestaktionen gegen den Walfang teil. Dementsprechend wenig Zeit hat sie für Männer. Eine Beziehung steht definitiv nicht auf Liljas Prioritätenliste – bis sie im Licht von Islands Mitternachtssonne einen Mann kennenlernt, dessen Lächeln einfach unwiderstehlich ist. Sie verbringt eine magische Nacht mit ihm. Doch was Lilja nicht weiß: Jules ist jemand, auf den sie sich nie hätte einlassen dürfen …"

Freitag, 15. April 2022

Typisch L. J. Shen: toxisch, aber macht süchtig! – Rezension zu „Monster (Boston Belles 3)“ von L. J. Shen

Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Monster
Reihe: Boston Belles
1 Hunter; 2 Villain; 3 Monster; 4 Rake (ET: 27.05.)
Autorin: L. J. Shen
Genre: Romance (Adult)
Verlag: Lyx
Preis: € 14,00 Paperback; € 9,99
Erschienen am: 25.02.2022
Seitenzahl: 480

Leseempfehlung? Definitiv, wenn ihr L. J. Shen-Fans seid. Wenn ihr ihre Bücher nicht kennt, informiert euch unbedingt vorher darüber!
 
 

"Was, wenn sich die Prinzessin nicht in den Prinzen verliebt, sondern in das Monster?

Aisling Fitzpatrick ist nach außen hin die perfekte Prinzessin der Bostoner High Society. Aber hinter der makellosen Fassade versteckt sie ihre dunkle Seite – die, die sich seit Jahren nach Sam Brennan sehnt, dem gefürchteten und mächtigen Mafiaboss von Boston. Sam sieht in Aisling jedoch nicht mehr als die Tochter seines wichtigsten Klienten – der ihn großzügig dafür bezahlt, die Finger von ihr zu lassen. Bis Aisling in einer Nacht alles auf eine Karte setzt, um Sam für sich zu gewinnen. Doch kann die Prinzessin das Monster wirklich dazu bringen, sie zu lieben?"

Schöner Wohlfühlroman mit ernster Thematik – Rezension zu „With you I dream (Belmont Bay 1)“ von Justine Pust

Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: With you I dream
Reihe: Belmont Bay
1 With you I dream; 2 With you I hope (ET: 01.07.); 3 With you I heal (ET: 01.12.)
Autorin: Justine Pust
Genre: Romance (New Adult)
Verlag: Knaur Romance
Preis: € 12,99 Paperback; € 9,99 ebook
Erschienen am: 01.04.2022
Seitenzahl: 352

Leseempfehlung? Ja, vor allem, wenn ihr auf der Suche nach einem Wohlfühlbuch seid! ♥
 
 

"Manchmal muss alles in Scherben liegen, damit du neu beginnen kannst
Mit »With you I dream« startet Justine Pust ihre New-Adult-Reihe »Belmont Bay«, die im wild-romantischen Idaho spielt.

Hals über Kopf verlässt die Studentin Mia New York, um einer toxischen Beziehung zu entkommen. Bei ihrer Adoptivschwester in der Kleinstadt Belmont Bay in Idaho, umgeben von glitzernden Seen und den Rocky Mountains, will sie zur Ruhe kommen. Stattdessen beschert ihr der mürrische, aber irritierend gutaussehende Conner bald ziemliches Herzklopfen. Doch je näher Mia Conner kommt, desto größer werden ihre Zweifel: Ist sie wirklich schon wieder bereit, sich jemandem zu öffnen? Und was verheimlicht ihr Conner, das ihn immer wieder in die endlosen Wälder Idahos zieht?

Dramatisch, berührend und hoffnungsvoll erzählt die New-Adult-Liebesgeschichte vom Mut, sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen und wie die Liebe dabei helfen kann."

Montag, 11. April 2022

Nett zu lesen, aber streckt die Handlung unnötig – Rezension zu „Black Diamonds (Rivals 2)“ von Geneva Lee

Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Black Diamonds
Reihe: Rivals
* Achtung, Spoilergefahr! *
Dies ist bereits der zweite Band der Trilogie, ihr könntet also zu Band 1 gespoilert werden!
1 Black Roses; 2 Black Diamonds; 3 Black Hearts (ET: 16.05.)
Autorin: Geneva Lee
Genre: Romance (New Adult)
Verlag: blanvalet
Preis: € 13,00 Paperback; € 9,99 ebook
Erschienen am: 14.03.2022
Seitenzahl: 432

Leseempfehlung? Wenn einem Band 1 gefallen hat und man neugierig ist, dann ja. Wenn man den Auftakt schon nicht mochte, dann nicht.
 
 

"Eine gefährlich Liebe, die sie alles kosten könnte ...
Endlich kommen sich Adair und Sterling nach all den dramatischen Ereignissen der Vergangenheit wieder näher – doch das Liebesglück ist nur von kurzer Dauer, denn eine missverständliche SMS und Sterlings eiserne Verschwiegenheit, was den Grund für seinen Reichtum angeht, führen zu einem großen Streit. Adair kann es nicht glauben: Sterling vertraut ihr noch immer nicht! Dieser Mann macht sie einfach wahnsinnig! Doch das gilt nicht nur für seine Heimlichtuerei, sondern auch für seinen Körper, der sie wie magisch anzieht, und seine Berührungen, die ein Feuerwerk in ihr auslösen. Sosehr sie ihn auch vergessen will, Sterling hat diese einzigartige Anziehung auf sie, die sie jede Vorsicht vergessen lässt.
Doch Sterling verbirgt ein dunkles Geheimnis, das auch Adair in große Gefahr bringen könnte …"

Schwieriger Einstieg, aber insgesamt grandioser Jugendthriller – Rezension zu „Firekeeper’s Daughter“ von Angeline Boulley


Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Firekeeper's Daughter
Reihe: Einzelband
Autorin: Angeline Boulley
Genre: Jugendthriller
Verlag: cbj
Preis: € 20,00 Hardcover; € 14,99 ebook
Erschienen am: 21.03.2022
Seitenzahl: 560

Leseempfehlung? Ja, auch wenn der Einstieg schwerfällt!
 
 

"Bewahre das Geheimnis. Lebe die Lüge. Finde deine Wahrheit.
Die 18-jährige Daunis Fontaine hat nie wirklich dazugehört, weder in ihrer Heimatstadt noch in der nahe gelegenen Ojibwe-Reservation. Denn sie ist halb weiß, halb Native American. Daunis träumt von einem Neustart am College, wo sie Medizin studieren möchte. Doch als sie sich plötzlich um ihre Mutter kümmern muss, beschließt Daunis, die eigenen Pläne vorerst auf Eis zu legen. Der einzige Lichtblick ist Jamie, der neue und sehr charmante Spieler im Eishockeyteam von Daunis‘ Bruder Levi. Daunis genießt seine Aufmerksamkeit und hat sich gerade in ihrem Leben eingerichtet, als sie Zeugin eines schrecklichen Mordes wird. Damit nicht genug, wird sie vom FBI rekrutiert, um undercover zu ermitteln. Widerstrebend willigt Daunis ein und erfährt so Dinge, die ihre Welt vollkommen auseinanderreißen …"

Kein richtiger Roter Faden erkennbar, aber trotzdem spannend zu lesen! – Rezension zu „Monster auf der Couch: Der rätselhafte Fall der verschwundenen Psychologin“ von Jenny Jägerfeld und Mats Strandberg


Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Monster auf der Couch: Der rätselhafte Fall der verschwundenen Psychologin
Reihe: Einzelband
Autor*innen: Jenny Jägerfeld, Mats Strandberg
Genre: Krimi (?)
Verlag: penhaligon
Preis: € 20,00 Hardcover
Erschienen am: 14.03.2022
Seitenzahl: 464

Leseempfehlung? Ja, aber nur dann, wenn ihr nichts gegen ein offenes Ende habt.
 
 

"Der bipolare Doktor Jekyll, die polyamoröse Vampirin Carmilla, der Narzisst Dorian Gray und Familie Frankenstein bekommen, was sie brauchen: eine Therapie!

Eine Psychologin verschwindet spurlos – in ihrem verlassenen Büro findet die Polizei Akten über ihre Patienten: Dr. Jekyll, Dorian Gray, Carmilla und Viktor Frankenstein. Ist es möglich, dass die zum Leben erwachten Figuren der Schauerliteratur tatsächlich in Therapie sind? Welche Geheimnisse hat die Psychologin über sie herausgefunden? Warum befinden sich Blutspritzer auf den Dokumenten? Und wollte die Verschwundene tatsächlich ein Buch mit dem Titel »Monster auf der Couch« schreiben? Nur wer die Akten der Psychologin durchstöbert, kann dem Mysterium ihres Verschwindens auf den Grund gehen und wird belohnt mit schauderhaftem Wissen: nämlich was uns Menschen zu Monstern macht – und Monster zu Menschen ... Ein geniales wie schönes Buch, voller raffinierter Gestaltungsdetails wie Aktennotizen, Skizzen, Fotografien und vielem mehr."

Düstere Rotkäppchen-Adaption – Rezension zu „Die Chroniken von Rotkäppchen: Allein im tiefen, tiefen Wald (Die Dunklen Chroniken 6)“ von Christina Henry


Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Die Chroniken von Rotkäppchen: Allein im tiefen, tiefen Wald
jeweils unabhängig voneinander lesbar
1-3 Die Chroniken von Alice; 4 Die Chroniken von Peter Pan; 5 Die Chroniken der Meerjungfrau; 6 Die Chroniken von Rotkäppchen
Autorin: Christina Henry
Genre: Urban Fantasy; Märchenadaption
Verlag: penhaligon
Preis: € 18,00 Hardcover; € 12,99 ebook
Erschienen am: 08.03.2022
Seitenzahl: 400

Leseempfehlung?  Ja.
 
 

"Geh nicht allein in den tiefen, tiefen Wald. Aber Red hat keine Wahl: Seit die Krise vor drei Monaten über das Land kam, ist sie auf sich allein gestellt. Ihre einzige Hoffnung besteht darin, sich zu ihrer Großmutter durchzukämpfen. Red fürchtet nicht die Unwesen, die nachts durch die Wälder streifen. Die wahre Bedrohung geht von den Menschen aus: von ihren dunklen Sehnsüchten, niederen Beweggründen und bösen Hintergedanken. Am schlimmsten jedoch sind die Männer in Uniform, mit ihren Befehlen und Geheimakten, die auf Reds Spur sind. Sie möchte niemanden töten, aber wer allein in den Wald geht, muss sich verteidigen können ... "

Montag, 4. April 2022

Montagsfrage: Buddyreads?

(c) Sophia von Wordworld

Hello friends!

Ich melde mich mal - ganz ungewöhnlich - nicht mit einer Rezension bei euch, sondern mit einem Quasselpost: und zwar mit der Montagsfrage, die mittlerweile von meiner liebsten Namensvetterin Sophia geführt wird! 💖

Die vergangenen Wochen habe ich ihr jetzt echt oft versprochen, auch mal eine Antwort beizutragen, weil ihre Fragen jedes Mal wirklich spannend sind. Weil ich ein dusseliger Schussel bin, habe ich das bisher aber immer verpeilt. 😅

Aber!!! Die Frage dieser Woche verpflichtet mich quasi zur Teilnahme, denn Sophia fragt:

Wie steht ihr zu Buddyreads?

Jeder, der meinen Blog schon etwas länger verfolgt, weiß, dass die meisten Buddyreads, die ich unternehme, mit Sophia stattfinden. Dass ich dann also ausgerechnet diese Frage nicht beantworte, kommt ja schon Hochverrat gleich (Sophia hat tatsächlich schon damit gedroht, meinen Namen in diesem Fall in "Ignorante Verräterin" zu ändern 😂).

Da ich das natürlich nicht will, bekommt ihr hier nun meine Antwort auf die aktuelle Montagsfrage.
Ähnlich wie Sophia (und für euch sicherlich wenig überraschend) ist diese ein klares: Liebe ich!

Sonntag, 3. April 2022

Keine feministische Revolution, aber wertvolle Grundgedanken – Rezension zu „Frauen schulden dir gar nichts“ von Florence Given


Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Frauen schulden dir gar nichts
Reihe: Einzelband
Autorin: Florence Given
Genre: Ratgeber
Preis: € 14,00 Taschenbuch; € 9,99 ebook
Erschienen am: 10.03.2022
Seitenzahl: 288

Leseempfehlung? Yes, vor allem an Jüngere
 
 
 

"Eine feministische Ikone für die Generation Instagram – über 400.000 verkaufte Exemplare weltweit.

Florence Given ist eine der international bekanntesten jungen Stimmen des Feminismus. Ihre charakteristischen Zeichnungen lieben über 600.000 Follower*innen auf Instagram. »Frauen schulden dir gar nichts« war ein großer Bestseller in UK.

Die zweiundzwanzigjährige Florence Given ermutigt ihre Leser*innen, sich von gesellschaftlichen Erwartungen freizumachen. Ob es um »pretty privilege«, Selbstliebe, »Catcalling« oder Enthaarung geht, Florence Given öffnet uns die Augen darüber, wie stark das Frauenbild in unserer Gesellschaft noch immer von Oberflächlichkeit und Sexismus geprägt ist, und was das für Frauen an Einschränkungen zufolge hat. Sie geht dabei alle Themen an, die heute wichtig und kontrovers diskutiert werden: Rassismus, Sexismus, queere Identitäten, Body Positivity, Online-Dating und toxische Männlichkeit. Ein feministischer Ratgeber (nicht nur) für junge Frauen."

Donnerstag, 31. März 2022

Kann ich die Fortsetzung bitte *jetzt sofort* lesen??? – Rezension zu „Starsight: Bis zum Ende der Galaxie (Claim the Stars 2)“ von Brandon Sanderson

Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Starsight: Bis zum Ende der Galaxie
* Achtung, Spoilergefahr! *
Dies ist bereits der zweite Band der Trilogie, ihr könntet also zum Auftakt gespoilert werden! 
1 Skyward; 2 Starsight; 3 Cytonic (ET: ???)
Autor: Brandon Sanderson
Genre: Science Fiction (Young Adult)
Verlag: Knaur Fantasy
Preis: € 16,99 Paperback; € 14,99 ebook
Erschienen am: 01.03.2022
Seitenzahl: 512

Leseempfehlung? UNBEDINGT!!!!!!!!! Und zwar an ausnahmslos JEDEN.
 
 

"Ihr ganzes Leben lang hat die junge Spensa davon geträumt, als Raumschiff-Pilotin ihre Heimatwelt gegen die übermächtigen Krell zu verteidigen. Doch als sie endlich am Ziel ist, warten zwischen den Sternen nur bittere Wahrheiten: Alles, was über Spensas Vater behauptet wird, stimmt – er war ein Feigling und ein Verräter, der sein eigenes Team angegriffen hat! Dafür ist alles, was man Spensa über den Krieg erzählt hat, eine Lüge …
Seit sie die Sterne gehört hat, weiß Spensa nicht mehr, was sie glauben darf. Aber eines weiß sie mit Sicherheit: Wenn sie bis ans Ende der Galaxie reisen muss, um die Menschheit zu retten, dann wird sie genau das tun!"

Dienstag, 22. März 2022

Wenn Brandon Sanderson nicht der (Gott-)König der High Fantasy ist, wer dann? – (etwas chaotische) Rezension zu „Sturmklänge“ von Brandon Sanderson

Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Sturmklänge
Reihe: Einzelband (aber Teil des Cosmere-Universums)
Autor: Brandon Sanderson
Genre: High Fantasy
Verlag: Heyne
Preis: € 17,00 Paperback; € 13,99 ebook
Erschienen am: 08.02.2022
Seitenzahl: 768

Leseempfehlung? Ist der Titel der Rezension nicht schon deutlich genug???????
 
 

"Das Land Hallandren ist ein geheimnisvoller Ort. Sein Geheimnis sprengt die Grenzen des Todes – denn die gefallenen Helden der Welt kehren in Hallandren als Unsterbliche zurück. Doch nicht für alle ist diese Rückkehr ein Segen – und so machen sich ein Assassine und eine junge Frau auf, um ihre Schwester aus der Hauptstadt T’Telir zu befreien …"

Ein guter Plottwist, dem Rest fehlt es an Originalität – Rezension zu „Berührt (Stadt der Elfen 1)“ von Pippa DaCosta


Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Berührt
Reihe: Stadt der Elfen
1 Berührt; 2 ???
Autorin: Pippa DaCosta
Genre: Urban Fantasy
Verlag: cbj
Preis: € 10,00 Taschenbuch; € 6,99 ebook
Erschienen am: 08.03.2022
Seitenzahl: 352

Leseempfehlung? Vielleicht für zwischendurch, aber sonst eigentlich eher nicht
 
 

"Ein geheimnisvoller Fae, eine wagemutige Heldin und ein faszinierend-gefährliches London

»Seht ihr sie an, berührt sie nicht. Berührt ihr sie, fühlt ja nichts. Fühlt ihr etwas, lasst es nicht Liebe sein. Niemals.«

Als Alina zum ersten Mal Londons heißesten Fae-Superstar berührt, verletzt sie nicht nur das erste Gesetz, das die Menschen vor den Elfen schützt, sondern besiegelt auch ihr Schicksal. Denn unter der Metropole, in der die schillernden Wesen leben, lauert deren Königin auf ihre Rückkehr. Alina muss alles riskieren, um die Fae-Queen in Schach zu halten und ihre Stadt zu schützen. "

Freitag, 18. März 2022

Spektakuläres Worldbuilding und der Grundstein einer vielversprechenden High-Fantasy-Reihe – Rezension zu „Die letzte Generation (Askeria 1)“ von Juliet May

Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Die letzte Generation
Reihe: Askeria
1 Die letzte Generation; 2 Hüter des Seelenfeuers; 3 Stadt der Fragmente
Kurzgeschichtenband (zu 1): Funkenschlag
Autorin: Juliet May
Genre: High Fantasy
Verlag: selfpublished
Preis: € 14,99 Taschenbuch; € 7, 99 ebook
Erschienen am: 13.09.2019
Seitenzahl: 552

 
Leseempfehlung? Definitiv!!!!! Vor allem, wenn ihr High Fantasy liebt, euch vom grandiosen Worldbuilding verzaubern lassen wollt und gerne miträtselt. ♥
 
 

"Mit dem Brandmal einer verstoßenen Rasse gezeichnet, führt die 14-jährige Piara ein vorsichtiges Leben: Sie soll stets wachsam sein, nicht weiter als ins umliegende Gebirge gehen und niemandem verraten, warum sie ständig diese ungewöhnliche Frisur trägt. Rigoras hingegen ist ein Freigeist, der Regeln nur zu gerne umgeht. Als Sohn des obersten Clanführers seiner Heimat liegt ihm die Welt zu Füßen. Dennoch teilen die beiden ein gemeinsames Schicksal, ohne einander überhaupt zu kennen: Um sie herum häufen sich Widersprüche und seltsame Geschehnisse. Ihre Familien zerbrechen, Wissen verschwindet, einzelne Landesteile verderben; und niemand sagt ihnen die Wahrheit. Selbst Piaras Brüder schweigen über ihre Beweggründe, als einer der beiden überstürzt mit ihr die Provinz verlässt.
Mitaeria wird auch der goldene Kontinent genannt, doch Piara entdeckt bei ihrer Suche nach Antworten nichts als dunkle Abgründe. Denn in dieser friedlichen Welt wird nicht jeder geduldet. Diejenigen, die kritisch hinter den Schleier des Wohlstands blicken, werden gerichtet; schließlich zweifeln nur Ketzer an der endlosen Güte Corasils. Die Vergangenheit ihrer Familie offenbart Piara die Kehrseite der Gesellschaft. Und je tiefer sie gräbt, desto deutlicher zeichnet sich ab, wovor sie ihr Leben lang behütet wurde; wenn auch vergeblich."

Donnerstag, 17. März 2022

Lieblingsband der Reihe! – Rezension zu „After Hours (Svärdh & Partner 3/ Free Falling 3)“ von Helene Holmström

Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: After Hours
Reihe: Free Falling
Genre: Romance (Adult)
Verlag: Lyx
Preis: € 14,00 Paperback; € 9,99 ebook
Erschienen am: 25.02.2022
Seitenzahl: 400

Leseempfehlung? Yeeeees!
 
 

"Gefühle Vergangenheit Zweite Chance
Parisa Tagavis Karriere steht kurz vor dem Durchbruch. Endlich scheint sie eine zuverlässige Methode gefunden zu haben, die Krankheit Endometriose zu diagnostizieren, die vielen Frauen helfen könnte. Aber gerade als die Forscherin an der entscheidenden Testreihe arbeitet, wird sie wegen Investorenbetrugs festgenommen. Ein Rätsel für Parisa, da sich doch eigentlich ihr Freund und Geschäftspartner um die Investorenkontakte kümmert. Nun gibt es nur noch einen Mann, dem Parisa vertrauen kann. Ihre Jugendliebe Johannes Lund ist inzwischen ein angesehener Anwalt bei der Kanzlei Swärdh & Partner – und ihre letzte Rettung. Wäre da nicht das heiße Knistern zwischen ihnen, das plötzlich so feurig ist wie nie zuvor, obwohl Parisa Ablenkung jetzt überhaupt nicht gebrauchen kann …"

Montag, 28. Februar 2022

Grandioser Humor und fast ein Highlight! - Rezension zu „Als wir Tanzen lernten“ von Nicola Yoon


Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Als wir Tanzen lernten
Reihe: Einzelband
Autorin: Nicola Yoon
Genre: Romance (Young Adult)
Verlag: cbj
Preis: € 20,00 Hardcover; € 4,99 ebook
Erschienen am: 28.02.2022
Seitenzahl: 384

Leseempfehlung? Definitiv!



 
Shoutout auch an dieser Stelle mal wieder an meine liebe Sophia von Wordworld, mit der ich das Buch im Buddyread gelesen habe! 😇
 
 

"Evie hat der Liebe abgeschworen. Doch die Liebe hat andere Pläne ...
Evie glaubt nicht mehr an die Liebe. Erst recht nicht, als etwas Unfassbares geschieht – sie kann plötzlich die Zukunft von Liebespaaren voraussehen: Alle Liebesgeschichten enden tragisch. Evie versucht noch, mit ihrer seltsamen Gabe zurechtzukommen, als sie bei einem Tanzkurs auf X trifft, der alles verkörpert, was Evie ablehnt: Abenteuerlust, Risikobereitschaft, Leidenschaft. X lebt nach dem Motto, zu allem Ja zu sagen – auch zu dem Tanzwettbewerb, den er und Evie gemeinsam antreten. Evie will sich auf keinen Fall in X verlieben. Doch je länger sie mit X tanzt, desto öfter stellt sie infrage, was sie über das Leben und die Liebe zu wissen glaubt. Ist die Liebe das Risiko vielleicht doch wert?"

Freitag, 25. Februar 2022

Mitreißender historischer Roman mit eindrucksvoller Protagonistin – Rezension zu „Das verschlossene Zimmer“ von Rachel Givney

Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Das verschlossene Zimmer
Reihe: Einzelband
Autorin: Rachel Givney
Genre: Historischer Roman
Verlag: Bastei Lübbe
Preis: € 22,00 Hardcover; € 19,99 ebook
Erschienen am: 25.02.2022
Seitenzahl: 544

Leseempfehlung? Ja, vor allem, wenn ihr gerne Historisches lest oder einen Einstieg in das Genre sucht!
 
 

"Wie viele Geheimnisse erträgt eine Familie?

Krakau, im Frühjahr 1939. Alle Zeichen stehen auf Krieg, denn das Deutsche Reich treibt seine Angriffspläne auf Polen unbarmherzig voran. Die junge Marie aber beschäftigen ganz anderen Fragen: Wer ist ihre Mutter? Warum verschwand sie, als Marie ein Kleinkind war? Und warum verweigert ihr Vater, ein renommierter Arzt, jedes Gespräch über sie? Als sie die Ungewissheit nicht mehr aushält, entschließt Marie sich zu einem drastischen Schritt.
Marie zog eine Haarnadel aus ihrem blonden Haar. Bisher verfügte sie über keinerlei Erfahrungen als Einbrecherin, doch Olaf, ein ortsansässiger Tunichtgut, der zusammen mit ihr in der Straßenbahn zur Schule fuhr, hatte sich ihr gegenüber in dieser Woche damit gebrüstet, dass es ein Leichtes sei, ein Schloss mit einem schmalen Metallstück aufzubrechen. "Einfach nur reinschieben und ein bisschen hin und her ruckeln", hatte er geprahlt.
Marie musterte den Messingdraht und lächelte. In der Regel sahen die Leute in einer Haarnadel nur ein Accessoire, mit dem man seine Frisur bändigen konnte. Marie sah darin etwas anderes – einen Schlüssel.
Als Marie das Zimmer ihres Vaters aufbricht und durchsucht, riskiert sie, dadurch sein Vertrauen zu verspielen. Doch sie hat keine andere Wahl: Sie muss wissen, was aus ihrer Mutter wurde ...
Rachel Givney erzählt eindrucksvoll davon, was eine Familie ausmacht. Ein Roman, der zutiefst bewegt und nachhallt."

Dienstag, 22. Februar 2022

Eigentlich sogar besser als der Auftakt, aber das Ende enttäuscht – Rezension zu „Aller bösen Dinge sind drei (The Magpie Society 2)“ von Zoe Sugg und Amy McCulloch

Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Aller bösen Dinge sind drei
Reihe: The Magpie Society
* Achtung, Spoilergefahr! *
Dies ist bereits der Abschluss der Dilogie, ihr könntet also zu Band 1 gespoilert werden!
1 Die nächste bist du; 2 Aller bösen Dinge sind drei
Autorinnen: Zoe Sugg und Amy McCulloch
Genre: Jugendthriller
Verlag: cbj
Preis: € 15,00 Paperback; € 9,99 ebook
Erschienen am: 22.02.22
Seitenzahl: 368

Leseempfehlung? Wenn euch Band 1 gefallen hat, auf jeden Fall.
 
 

"Während Audrey und Ivy noch auf der Suche nach dem Mörder ihrer Mitschülerin Lola sind, verschwindet ein weiteres Mädchen unter mysteriösen Umständen. Alles, was die beiden haben, ist ein Brief der geheimnisvollen Magpie Society. Die Polizei steht vor einem Rätsel, und die beiden Mädchen stoßen auf dunkle Geheimnisse ihrer ehrwürdigen Schule Illumen Hall.
Jemand spielt ein tödliches Spiel, und um ihn zu stellen, müssen Audrey und Ivy alle Regeln über Bord schmeißen ..."

Samstag, 19. Februar 2022

Ein Fantasy-Epos so genial wie erhofft – Rezension zu „Die schwarze Stadt (Wolfszeit 3)“ von Bjela Schwenk

Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Die schwarze Stadt
Reihe: Wolfszeit
*Achtung, Spoiler zu Band 1 & 2*
Dies ist bereits der dritte Teil der Reihe! 
1 Bund der Verstoßenen; 2 Der zerbrochene Kreis; 3 Die schwarze Stadt; 4 ???
Autorin: Bjela Schwenk
Genre: High Fantasy
Verlag: selfpublished
Preis: € , Taschenbuch; € 4,99 ebook (kostenlos über KU)
Erschienen am: 12.02.2022
Seitenzahl: 438

Leseempfehlung? Auf jeden Fall, vor allem, wenn euch Band 1 & 2 ohnehin schon gefallen hat.
 
 

"»Es war schon lange keine lebendige Stadt mehr. Sie war verlassen, seit Langem schon, und nichts war mehr geblieben außer dem Stein, einem schwarzen Stein, der alles Licht der schwachen Sterne schluckte und nichts preisgab.«
Drei Herrinnen haben sich in Gilead, dem Reich jenseits der Himmeltürmenden Berge, erhoben und dem Königreich den Krieg erklärt. Ihr Ziel ist es, die drei alten Elfenstädte und deren Magie in ihren Besitz zu bringen.

Drei Jahre sind vergangen, seit sich Kaya, Tkemen, Haku, Thea und Elais zum letzten Mal sahen. Der Krieg trifft die Gefährten an unterschiedlichen Orten. Während sich Kaya bereitmacht, mit ihrem Volk in den Krieg zu ziehen, erreicht Haku eine Botschaft seiner Totemtiere, die ihn in den Hohen Norden ruft zu einer schwarzen Stadt, getränkt von Magie.

Währenddessen machen sich die Elfe Elais, Tkemen, ein ausgestoßener Ordenskrieger, und Thea, die Anführerin der Diebesgilde, auf, die schwarzen Steine, die in den alten Elfenstädten ruhen, zu zerstören.
Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt."

Dienstag, 15. Februar 2022

Sexismus in der Fantasy – Blogtour zu „Die schwarze Stadt (Wolfszeit 3)“ von Bjela Schwenk

Hello und herzlich willkommen zu meinem ersten Blogpost, der keine Rezension ist, seit Juli 2021 😅

Tut mir ja schon ein bisschen leid, vor allem weil ich selbst auch gerne Posts anderer Art lese, aber für mehr als ein paar Rezis fehlt mir einfach die Zeit. Ein Beitrag auf Instagram ist da schneller erstellt. Na ja, darum geht's hier heute aber auch gar nicht! 😁

First things first: Erst einmal möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei Bjela dafür bedanken, dass ich Teil ihres Bloggerteams sein darf!

Als sie für ihre Blogtour unter anderem das Thema „Sexismus in der Fantasy“ vorgeschlagen hat, war für mich direkt klar, dass ich dazu einen Beitrag schreiben möchte – einerseits natürlich, weil es mir auch in moderner (High) Fantasy immer wieder auffällt, dass Sexismus nach wie vor ein Problem ist, andererseits aber auch, weil „Wolfszeit“ ein wunderbares Positivbeispiel ist, das neben Sexismus auch andere Themen wie Rassismus, Vorurteile und Kastendenken anspricht und problematisiert.



Dieser Blogbeitrag ist die längere Version meines Instagram-Posts, den ich wegen der vorgegebenen Zeichenanzahl leider aufs Wesentliche beschränken musste. Wie ihr euch sicherlich denken könnt, für mich kein Leichtes! 😂 Umso mehr freue ich mich natürlich, wenn ihr von Instagram hierher gefunden habt. 😊
 

Sonntag, 13. Februar 2022

Von Göttern, Wikingern und blutigen Schlachten – Rezension zu „Nordnacht (Die Saga der Blutgeschworenen 1)“ von John Gwynne

Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Nordnacht
1 Nordnacht; 2 Frostnacht (ET: Herbst 22); 3 Blutnacht (ET: Herbst 23)
Autor: John Gwynne
Genre: High Fantasy
Verlag: blanvalet
Preis: € 16,00 Paperback; € 12,99 ebook
Erschienen am: 18.10.2021
Seitenzahl: 608

Leseempfehlung? Wenn ihr High Fantasy-Fans seid, auf jeden Fall!
 
 

"The Witcher meets Vikings: Der Auftakt der neuen düsteren High-Fantasy-Trilogie mit nordischen Göttern!
Die Romane von John Gwynne sind nichts für schwache Nerven: In England und in den USA steht der Autor für ein intensives, brutales und viele tausend Seiten umspannendes Fantasy-Erlebnis, das auch zahlreiche deutsche Leser begeistert hat. Jetzt erscheint Gwynnes neue Saga, die ihm den Durchbruch beschert: In »Nordnacht« treten Leser*innen eine Reise in eine Fantasywelt an, die der skandinavischen Mythologie entlehnt ist: Unheimliche Wesen, die an Andrzej Sapkowskis Monster erinnern, bevölkern den Norden. Ausgerechnet drei sterbliche Menschen müssen in dieser grausamen Welt bestehen und der größten Bedrohung entgegentreten: den von den Toten wiederauferstandenen Göttern ... "

Freitag, 4. Februar 2022

Bisschen trashy, kaputte Figuren, spannender Auftakt! – Rezension zu „Black Roses (Rivals 1)“ von Geneva Lee

Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Black Roses
Reihe: Rivals
1 Black Roses; 2 Black Diamonds (ET: 14.03.22); 3 Black Hearts (ET: 16.05.22)
Autorin: Geneva Lee
Genre: Romance (New Adult)
Verlag: blanvalet
Preis: € 13,00 Paperback; € 9,99 ebook
Erschienen am: 17.01.2022
Seitenzahl: 448

Leseempfehlung? Yes, vor allem, wenn ihr nach einem Buch mit kaputten/ moralisch grauen Figuren sucht!
 
 

"Adair MacLaine und Sterling Ford könnten unterschiedlicher nicht sein: Sie, das hübsche College-It-Girl und verwöhnte Tochter eines reichen Medienmoguls, er, der brillante aber arme Stipendiat. Und dennoch führt das Schicksal die beiden zusammen und lässt eine Liebe so heiß und unberechenbar wie ein Wildfeuer zwischen ihnen entbrennen. Doch für Adairs Vater ist der mittellose Sterling nicht gut genug und so stellt er seiner Tochter ein Ultimatum: Sterling oder das Familienunternehmen – Adair entscheidet sich für das Vermögen.
Fünf Jahre später, ausgerechnet auf der Beerdigung ihres Vaters, trifft Adair auf den neuen Investor der Firma – die letzte Chance für das kränkelnde Unternehmen und zugleich die letzte Person, die Adair je wiedersehen wollte: Sterling Ford. Sterling will sich rächen an den MacLaines, die immer nur auf ihn herabgeschaut haben. Doch Gefühle lassen sich nicht so leicht abschalten ... "

Dienstag, 18. Januar 2022

Inhaltlich völlig am Thema vorbei! - Rezension zu „Der Chip“ von Manfred Theisen


Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Der Chip
Reihe: Einzelband
Autor: Manfred Theisen
Genre: Dystopie
Verlag: cbt
Preis: € 10,00 Taschenbuch; € 8,99 ebook
Erschienen am: 13.12.2021
Seitenzahl: 224

Leseempfehlung? Klares Nein.
 
 

"Wenn eine Künstliche Intelligenz an der Schule jeden Schritt überwacht ...

Berlin, in naher Zukunft. Die 15-jährige Kim, Tochter einer alleinerziehenden niederländischen Diplomatin, besucht das umstrittene Elite-Internat Galileo. Kameras und implantierte Chips übermitteln die Hirntätigkeit und Körperdaten aller Schüler an eine KI namens Brain. Presse und Politiker, die der Schule aus humanitären und Datenschutzgründen kritisch gegenüberstanden, sind verstummt. Der Erfolg gibt der Betreiberfirma BrainVision Recht. Dank der eingreifenden und regulierenden Funktion von Brain hat Galileo ausnahmslos Musterschüler. Doch dann geschieht das Unfassbare: Ein Schüler verunglückt – und ein anderer Schüler trägt die Schuld daran. Kim beginnt, Brain und dessen Methoden zu hinterfragen und gerät bald in tödliche Gefahr ..."
 
 
"Der Chip" war wieder mal ein Buddyread mit meiner lieben Namensvetterin Sophia ♥
Schaut unbedingt alle mal auf ihrem Blog vorbei (IG: @wordworld.books)! Ohne sie hätte ich das Buch wohl abgebrochen. 😂

Montag, 17. Januar 2022

Wundervoll echt – Rezension zu „Und wir tanzen über den Flüssen (Love is love 3)“ von Sophie Bichon

Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Und wir tanzen über den Flüssen
Reihe: Love is love
1 Und ich leuchte mit den Wolken; 2 Und du fliegst durch die Nächte; 3 Und wir tanzen über den Flüssen
Autorin: Sophie Bichon
Genre: Romance (New Adult)
Verlag: Heyne
Preis: € 12,99 Paperback; € 9,99 ebook
Erschienen am: 13.12.21
Seitenzahl: 464

Leseempfehlung? Uneingeschränktes JA! ♥
 
 

"June ist voller Lebenslust und steht am Anfang ihrer Arbeit am Theater. Nichts macht ihr Angst, mit Ausnahme des fragenden Ausdrucks in Kians Augen, den sie für ihren großen Traum, Musicaldarstellerin zu werden, nach nur wenigen gemeinsamen Monaten verlassen hat. Doch mindestens genau so sehr fürchtet sie Ashs hasserfüllte Blicke. Ash, Kians bester Freund, der sie schon immer auf unerklärliche Art und Weise faszinierte. Die drei begegnen sich immer wieder in Londons Straßen, und mit jedem Treffen wird ihnen klar, dass die Gefühle zwischen ihnen noch komplizierter sind, als sie bisher geahnt haben."

Sonntag, 16. Januar 2022

HIGHLIGHT-REIHE!!! – Rezension zu „Der Klang des Feuers (Wayfarer-Saga 3)“ von C. E. Bernard


Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Der Klang des Feuers
*Achtung, Spoilergefahr!*
Dies ist bereits der Abschluss der Trilogie, ihr könntet also zu Band 1 & 2 gespoilert werden!
Autorin: C. E. Bernard
Genre: High Fantasy
Verlag: penhaligon
Preis: € 15,00 Paperback; € 12,99 ebook
Erschienen am: 22.11.2021
Seitenzahl: 416

Leseempfehlung? UNBEDINGT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
 

"Das große Finale der Wayfarer-Saga: Wird der Wanderer Weyd die Welt in die Dunkelheit stürzen? Der Wanderer Weyd und seine Freunde haben eine dunkle Wildnis durchreist, um die sagenumwobenen Türme des Lichts zu erreichen. Doch die drei Bauwerke sind so tödlich wie ein Waffenarsenal und verlangen den Gefährten Schreckliches ab. Das Schlimmste steht Weyd allerdings noch bevor: Wenn er das Feuer an der Turmspitze entzünden will, muss er ein unmenschliches Opfer bringen – oder sich stattdessen für ewige Finsternis entscheiden ... Das Finale der dreibändigen »Wayfarer«-Saga aus der Feder einer umwerfenden deutschen Autorin! "