Sonntag, 22. März 2020

[Buchrezension] Goldene Flammen - Leigh Bardugo (Grisha 1)


Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Goldene Flammen
Reihe: Grisha 1;
1 Goldene Flammen; 2 Eisige Wellen; 3 Lodernde Schwingen
Autorin: Leigh Bardugo
Genre: Fantasy
Verlag: Droemer Knaur
Preis: € 12,99 Taschenbuch; € 9,99 E-Book
Erschienen am: 02.03.2020
Seitenzahl: 352

Leseempfehlung? Ja.





"Der Auftakt zum Fantasy-Abenteuer über die magische Armee der Grisha und den Krieg um Ravka von Bestseller-Autorin Leigh Bardugo (»Das Lied der Krähen«, »Das Gold der Krähen«) – in neuer, aufwendig veredelter Ausstattung:
Alina ist eine einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren von Ravka. Jemand, der entbehrlich ist – ganz anders als ihr Kindheitsfreund Malyen, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm. Doch als Alina Mal bei einem Überfall auf unerklärliche Weise das Leben rettet, ändert sich alles für sie, denn sie findet heraus, dass sie eine Grisha ist, die über große Macht verfügt.
Alina wird ins Trainingslager der Grisha versetzt, der magischen und militärischen Elite Ravkas. Dort findet sie einen ganz besonderen Mentor: Den ältesten und mächtigsten der Grisha, der nur der »Dunkle« genannt wird und der schon bald ganz eigene Pläne mit Alina verfolgt.

Fantasy, Märchen, zarte Romanze: Mit dem vom Krieg zerrissenen Ravka, dem ausgeklügelten Magie-System der Grisha und ihren lebendigen, facettenreichen Charakteren hat Leigh Bardugo eine Welt abseits ausgetretener Pfade entwickelt.
Ein echtes Fantasy-Highlight, nicht nur für Fans der Bestseller »Das Lied der Krähen« und »Das Gold der Krähen«
Die Grisha-Trilogie ist in folgender Reihenfolge erschienen:
• »Goldene Flammen«
• »Eisige Wellen«
• »Lodernde Schwingen«"

"Leigh Bardugo wurde in Jerusalem geboren und wuchs in Los Angeles auf. Nach Stationen im Journalismus und im Marketing kam sie schließlich als Special Effects-Designerin zum Film. Leigh lebt und schreibt in Hollywood."
Quelle

"Die Diener nannten sie Malenchki, Geisterchen, denn die Kleinsten und Jüngsten suchten das Haus des Herzogs heim wie kichernde Phantome, rannten durch die Zimmer, versteckten sich in Schränken, um zu lauschen, und stahlen die letzten Pfirsiche des Sommers aus der Küche."

Ich finde dieses Cover viel schöner als das der gebundenen Ausgabe. Das sieht mit dem Dunkelblau und Gold und dem Hirsch nicht nur sehr edel aus, es hat auch einen Bezug zum Inhalt.
Die Bedeutung des Dunkelblauen wird relativ schnell klar, aber es dauert etwas, bis man versteht, was der Hirsch auf dem Cover soll. Ich finde das allerdings sehr gelungen; mir ist quasi richtig ein Licht aufgegangen, als ich die Bedeutung des Hirsches verstanden habe.
Das Gleiche gilt übrigens für den Titel Goldene Flammen. Sehr schön gewählt!
Dafür, dass es ein Taschenbuch ist, ist das Buch übrigens sehr stabil. Ich gehe zwar normal auch sehr vorsichtig mit meinen Büchern um (gerade mit Taschenbüchern), aber oft lässt es sich ja nicht vermeiden, dass man zumindest ein bisschen sieht, dass das Buch einmal gelesen wurde. Das hier sieht allerdings noch aus wie neu, die 13 € sind es also definitiv wert.



Goldene Flammen beginnt damit, dass man die Protagonistin Alina als junges Mädchen kennenlernt. Sofort ist sie dem Leser sympathisch. Sie ist ein zunächst zurückhaltendes aber dennoch starkes Mädchen, das sich jedoch zu wehren weiß und kein Blatt vor den Mund nimmt, wenn es darauf ankommt. Man kann sich gut in sie hineinversetzen.
Malyen, ihr bester Freund, ist ein netter Junge, bei dem man zuerst allerdings das Gefühl hat, dass er Alina für viel zu selbstverständlich nimmt. Allerdings hat er in den ersten zwei Dritteln der Geschichte auch eine eher untergeordnete Rolle, weshalb man ihn erst zum Schluss richtig kennenlernt, wo er einem auch sehr ans Herz wächst. Ich hoffe, dass man im zweiten Band noch mehr über ihn erfährt.
Bei dem „Dunklen“ weiß man nicht so richtig, was man von ihm halten soll: Er ist undurchsichtig und sehr geheimnisvoll. Dadurch, dass man nicht weiß, ob man ihm vertrauen kann oder nicht, verliert das Buch selbst an den Stellen, an denen gerade nicht so viel Action passiert, dennoch nicht an dieser unterschwelligen Spannung, das Gleiche gilt für den Asketen.
Auch die anderen Nebencharaktere, insbesondere Baghra und vor allem Botkin, der mich des Öfteren mal zum Lachen gebracht hat, sind liebenswert.



Zusammen mit Alice lernt man nach und nach die Welt der Grisha kennen. Zwar ist es gerade am Anfang noch etwas schwierig, alles zu verstehen, aber immer wieder wird etwas erklärt, das Verständnis kommt also mit der Zeit.
Die Idee, dass jeder eine andere besondere Fähigkeit hat, ist so an sich nichts Neues oder Besonderes, aber die Art, wie Leigh Bardugo das umgesetzt hat, kannte ich so noch nicht. Es hat mir sehr gut gefallen; auch, dass alles sehr russisch (die Namen, der Zar und die Zarin, verschiedene Ausdrücke, die ans Russische angelehnt sind, bspw. „Moj Tsar“) geprägt ist. Das war mal eine erfrischende Abwechslung zu dem Englischen, das man ja sonst überall hat, und obwohl das ungewohnt ist, hat man keine Schwierigkeiten beim Lesen.
Im Gegenteil, man fliegt nur so durch die Seiten. Das liegt allerdings auch daran, dass es schon direkt zu Anfang mit Spannung und Action losgeht, die zwischendurch etwas abflacht, aber dann wieder zurückkommt. Die Mischung macht’s, und Goldene Flammen hat genau die richtige.
Hin und wieder – und gerade zum Ende hin – ist die Handlung leider doch etwas vorhersehbar, was zwar an der Spannung nichts ändert, aber man ist dennoch ein wenig enttäuscht, wenn genau das passiert, was man sich vorher so gedacht hat.
Nichtsdestotrotz hat mir das Ende sehr gut gefallen, es gibt zwar keinen fiesen Cliffhanger, aber es macht trotzdem neugierig auf Band zwei.


Goldene Flammen ist ein gelungener Auftakt, der in die Welt der Grisha und ihre Protagonisten einführt. Man ist sofort gefesselt und kann sich nur schwer lösen, auch wenn es hin und wieder vorhersehbar ist.
4/5 Lesehasen.





Vielen lieben Dank an

für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars! ♥

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schreib einen Kommentar! Egal, was - Kritik, Lob, Grüße, Fragen.... Was auch immer dir einfällt!
Ich freue mich über alles und versuche auch jeden Kommentar möglichst zeitnah zu beantworten. ;)

Datenschutz:
Wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen personenbezogenen Daten wie dein Name und deine E-Mail und u. U. auch deine IP-Adresse gespeichert und an Google übermittelt. Weitere Infos erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Google! :)

Du hast außerdem die Möglichkeit, Kommentare zu abonnieren, bspw. wenn du wissen möchtest, was ich und andere dir antworten. Auch das kannst du jederzeit widerrufen, indem du einfach auf den entsprechenden Link in der Abo-Mail klickst oder mich unter justbookaholic@gmail.com benachrichtigst.

Für weitere Informationen bezüglich der Verarbeitung deiner Daten lies dir bitte meine Datenschutzerklärung durch. :)