Donnerstag, 15. April 2021

Leena und ihre Assassinen sind zurück! – Rezension zu „Sturmseele (Die Tiermagierin 2)“ von Maxym M. Martineau


Werbung/ Rezensionsexemplar

Titel: Sturmseele
Reihe: Die Tiermagierin
*Achtung, Spoiler zu Band 1!*
Dies ist bereits der zweite Teil.
Autorin: Maxym M. Martineau
Genre: Fantasy, Romantasy
Verlag: Kyss
Preis: € 14,99 Paperback; € 9,99 ebook
Erschienen am: 23.03.2021
Seitenzahl: 480

Leseempfehlung? Ja! Wer Band 1 geliebt hat, wird hieran auch Freude haben.
 
 

"EINE UNMÖGLICHE LIEBE
Noc ist ein Assassine, ein unsterblicher Mörder, der jeden Auftrag emotionslos erledigt. Bis auf den letzten. Er sollte die Tiermagierin Leena töten. Stattdessen verliebte er sich in sie.
EIN GRAUSAMES FLÜSTERN
Doch die dunkle Magie seiner Gilde lässt keine Gnade zu. Sie gewinnt immer mehr Kontrolle über Noc, quält ihn mit Visionen, flüstert Verlockungen – und sie will Leenas Tod.
EINE LETZTE HOFFNUNG
Leena, Noc und seine Brüder suchen verzweifelt nach einer Lösung. Ein seltenes magisches Tierwesen könnte vielleicht helfen. Wenn sie lange genug am Leben bleiben, um es zu finden …
Romance meets «Fantastic Beasts»
Band 2 der Tiermagier-Trilogie"

"Maxym M. Martineau hat einen Abschluss in Englischer Literatur von der Arizona State University und arbeitet als Texterin, Redakteurin und Autorin. Wenn zwischen Familie und Schreiben noch Zeit übrig bleibt, liest sie, spielt Videospiele, schaut sich zu viele Serienfolgen hintereinander an oder macht Sport. «Die Tiermagierin – Schattentanz» ist ihr Debüt und der Auftakt zu einer Trilogie, die an «Assassin's Creed» und das Harry-Potter-Spin-off «Fantastic Beasts» erinnert. Der Roman wurde von Publishers Weekly als eines der besten Bücher des Jahres ausgezeichnet und die New York Times schrieb: «Eine beeindruckende Liebesgeschichte voller Magie und Abenteuer.» "

Die schweren Trommelschläge der heranrückenden Armee hallten in meiner Brust wider.


Habt ihr jemals ein schöneres Cover gesehen? Ich bin mal so frech und antworte für euch: WOHL KAUM!
Nicht nur, dass es GLITZERT und supersüße Details wie die kleinen Tierchen hat, das beste ist Folgendes: Wenn man die Band 1 und 2 nebeneinanderstellt, passen die Schnörkeleien auf den Buchrücken zusammen! Mit sowas kriegt man mich haha.
Ich liebe das minimalistische, aber dennoch bis ins kleinste Detail durchdachte Design dieser Cover einfach. 

Schattentanz hat mir letztes Jahr unglaublich gut gefallen, demensprechend gespannt war ich dann auch auf die Fortsetzung.
Zu Beginn ist Sturmseele jedoch wesentlich langsamer als der Auftakt der Tiermagierin-Trilogie. Während Band 1 direkt spannend losgeht und man sich ab der ersten Seite kaum von der Geschichte lösen kann, hatte ich hier ein paar Einstiegsschwierigkeiten.

Das liegt zum einen daran, dass es eine Weile dauert, bis etwas Fahrt in die Handlung aufkommt, obwohl Sturmseele inhaltlich direkt an Schattentanz aufkommt. Man hat erst einmal viele Dialoge bzw. innere Monologe der beiden Protagonisten. Einerseits ist das natürlich relevant und auch gut, weil man so versteht, was in Leena und vor allem Noc vor sich geht.
Allerdings behält Noc vieles Wesentliches über sich zunächst für sich und lässt Leena außen vor. Diese Geheimniskrämerei findet nicht nur Leena nervig, auch für den Leser ist es anstrengend.

Zum anderen stehen dadurch logischerweise die Tierwesen und die Tiermagie, die den Zauber der Reihe ausmachen, im ersten Drittel des Buches eher im Hintergrund.

Nach ca. 150-200 Seiten wendet sich dann jedoch das Blatt, nicht nur in Bezug auf die Tierwesen, die endlich wieder viel relevanter werden, sondern auch bei Noc und Leena. Sie lernt man in Band 1 nämlich schon als Person kennen, die auf der einen Seite zwar sehr sanft, geduldig und gerecht ist, auf der anderen Seite aber auch weiß, was sie will und sich von anderen nicht aufhalten lässt.
Noc kommuniziert nicht mit ihr, und anstatt, dass sie sich heimlich darüber ärgert, konfrontiert sie ihn immer wieder damit und redet Klartext, zeigt aber gleichzeitig Verständnis und wird nicht zickig. Das hat mir gut gefallen und Situationen wie diese machen sie zu einer tollen Protagonistin.
Auch in ihrer Beziehung zu ihren eigenen sowie zu fremden Tierwesen hat sie mich hier immer wieder beeindruckt!

Handlungstechnisch kommt ab dem zweiten Drittel des Buches ebenfalls endlich Fahrt auf. Zwar gibt es hier einige Plottwists, mit denen man schon rechnen kann, aber das bedeutet keinen Abbruch in der Spannung. Sobald man die ersten Startschwierigkeiten überwunden hat, kann man sich von Sturmseele kaum lösen, was auch daran liegt, dass einige Hinweise, die im Auftakt fallengelassen wurden, wieder aufgegriffen und fortgeführt werden. Man will natürlich wissen, was es damit auf sich hat! Im Laufe der Handlung bahnt sich an, was im Abschlussband passieren könnte.

Das zeigt auch, wie sehr alles in Die Tiermagierin miteinander zusammenhängt und wie durchdacht die ganze Trilogie ist. 

Vor allem im Hinblick auf die Tierwesen hat mich die Detailverliebtheit und Kreativität der Autorin wieder beeindruckt! Es tauchen einige Tierwesen auf, die man aus Band 1 schon kennt, aber auch viele neue, die alle in ihren Eigenschaften und Fähigkeiten einzigartig sind und auch jeweils unterschiedliche Zähmungsprozesse haben. Das macht die ganze Story rund um die Tierwesen so viel realer und greifbarer! Abgerundet wird das Ganze wieder von dem Bestiarium am Ende, das natürlich im Vergleich zum Auftakt um einige Tierwesen, auf die Leena hier erstmals trifft, erweitert wird.
Genau das macht Die Tiermagierin zu etwas ganz Besonderem in der Romantasy!

Auch wenn Sturmseele aufgrund des doch eher zähen Anfangs minimal schwächer ist als Schattentanz, konnte mich die Fortsetzung der Tiermagierin dennoch von sich überzeugen! Vor allem Leena hat mich hier stark beeindruckt. Ich liebe es, wie sie auf der einen Seite weiß, was sie will, und alles dafür gibt, um genau das zu erreichen, aber auf der anderen Seite ruhig, sanft und geduldig ist.
Der Zauber der Reihe machen für mich jedoch die Tierwesen aus. Es ist unfassbar toll, wie durchdacht und ausgereift jedes einzelne Tierwesen ist, was dafür sorgt, dass die ganze Geschichte umso realer wirkt!
Auch in diesem Band wird wieder einiges angedeutet, das wohl im Abschluss aufgegriffen wird, und ich bin gespannt, wie sich alles entwickeln wird.
4,5/5 Lesehasen.
 


Vielen lieben Dank an

(c) Kyss

für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars! ♥



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Schreib einen Kommentar! Egal, was - Kritik, Lob, Grüße, Fragen.... Was auch immer dir einfällt!
Ich freue mich über alles und versuche auch jeden Kommentar möglichst zeitnah zu beantworten. ;)

Datenschutz:
Wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen personenbezogenen Daten wie dein Name und deine E-Mail und u. U. auch deine IP-Adresse gespeichert und an Google übermittelt. Weitere Infos erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der von Google! :)

Du hast außerdem die Möglichkeit, Kommentare zu abonnieren, bspw. wenn du wissen möchtest, was ich und andere dir antworten. Auch das kannst du jederzeit widerrufen, indem du einfach auf den entsprechenden Link in der Abo-Mail klickst oder mich unter justbookaholic@gmail.com benachrichtigst.

Für weitere Informationen bezüglich der Verarbeitung deiner Daten lies dir bitte meine Datenschutzerklärung durch. :)