Sonntag, 15. November 2015

[Buchrezension] Dark Elements: Steinerne Schwingen - Jennifer L. Armentrout

 
Hier bestellen!



"Ich kann Dämonen aufspüren, denn ich bin eine von ihnen. Ich kann den Menschen bis in die Seele schauen. Und ich kann sie ihnen rauben - mit einem Kuss. Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!"




"Ein Dämon trieb sich bei McDonald´s herum."



Ooooh, ich liebe das Cover! *o*
Und ich finde, das ist so viel schöner als das alte. Außerdem passt das mit dem Flügel auch viel besser zum Inhalt als das andere. Der Titel Steinerne Schwingen  passt auch super zum Inhalt, ich finde sogar besser als der Originaltitel.
Es ist zwar schlicht, aber dafür umso schöner. Eine schlichte Schönheit also! :D
Die Kapitel sind alle mittellang. 



Na ja, eigentlich kann ich nicht viel sagen, außer ICH LIEBE DIESES BUCH!!!!!! ♥♥♥♥♥♥♥
Allerdings ist es ja auch von Jennifer L. Armentrout, das sagt ja schon alles. :D
Aber jetzt mal Schritt für Schritt: 

Also erst einmal habe ich mich sofort in Roth verliebt. Er erinnert einen stark an Daemon Black aus Obsidian , allerdings ist das natürlich alles andere als schlecht. :D

Generell ist Dark Elements  vom Stil sehr stark so wie die LUX-Reihe. Wer die also schon geliebt hat, wird diese Reihe genauso verschlingen. 

Layla ist eine tolle Protagonistin.
Sie ist stark, selbstbewusst und gibt nicht so leicht klein bei. Überhaupt nimmt sie ein Problem in die Hand, und jammert vorher nicht tagelang herum, sie versucht also wirklich etwas an der Situation zu ändern, wenn diese ihr nicht gefällt. 
Was mir an ihr gut gefallen hat, ist, dass sie nicht so oberflächlich gehalten ist, wie man das ja des Öfteren bei Charakteren hat. Sie wirkt authentisch und man kann sich als Leser gut in sie hineinversetzen und mit ihr identifizieren. Man erhält einen Einblick in ihre Gefühlswelt, sodass man ihre Handlungen leicht nachvollziehen kann.

"'Na ja, die Leute werden im Unklaren gelassen, man verschweigt ihnen die Wahrheit, weil man sie so leichter kontrollieren kann.'"
(Roth zu Layla - S. 144)

Aber auch Roth ist, wie ich schon so ein bisschen angedeutet habe, eine tolle Figur, und das nicht nur, weil er stark an Daemon Black erinnert. Er bietet ein gutes Gegenstück zu Layla, der nicht zu allem, was sie vorschlägt "Ja" und "Amen" sagt, sondern ihr auch mal Konter gibt. Das sorgte unter anderem auch dafür, dass ich beim Lesen ziemlich oft gelacht habe.
Generell hat er eine tolle Bindung zu Layla, auch wenn die beiden sich das anfangs nicht unbedingt eingestehen wollen, insbesondere Layla nicht. 

Sie ist zu Anfang nämlich in Zayne, den Sohn ihres Ersatz-Vaters, verliebt, und das ziemlich heftig. 
Was ich von ihm halten soll, weiß ich bis jetzt allerdings immer noch nicht, da er für mich irgendwie zu glatt bzw. zu langweilig ist. Ich bin definitiv Team Roth! :D 

Allerdings haben mir nicht nur die Figuren gut gefallen, auch Spannung ist mehr als genug vorhanden. 
Man wird auf der ersten Seite direkt in das Geschehen geworfen und bereits dort steigert sich der Spannungsbogen um Einiges. Das zieht sich dann auch durch das ganze Buch, insbesondere, da ich so gut wie gar nicht vorhersehen konnte, was als nächstes passiert.
Demzufolge kann man sich ausrechnen, dass ich vom Ende plattgemacht wurde. Ehrlich. Wie kann man nur so grausam sein??? D:
Mein Herz blutet immer noch. Ich muss unbedingt den zweiten Band lesen. 
Jedenfalls, auch die Figuren kann man, wie bereits bei Zayne angeschnitten, nur schwer durchschauen, und ich konnte durchgehend nicht sagen, wer von den Figuren denn nun gut und wer böse ist.
Das führte dann auch zu reichlich Plottwists, von denen die meisten mich ziemlich fertig gemacht haben.

Roth ist toll.



Also. Roth ist toll.
Genau wie das Buch. Spannung top, Figuren super, vom Schreibstil ganz zu schweigen.
Wer die LUX-Reihe liebt, liebt dieses Buch. Und auch sonst liebt man dieses Buch.
5/5 Lesehasen. ♥






 

http://www.amazon.de/Dark-Elements-2-Eiskalte-Sehnsucht/dp/3959670044/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1447605491&sr=8-2&keywords=dark+elements
erscheint am 10. Februar 2016



http://www.amazon.de/Jennifer-L.-Armentrout/e/B004E5J5N0/ref=dp_byline_cont_book_1
(c) Jennifer L. Armentrout
"Ihre ersten Geschichten verfasste Jennifer L. Armentrout im Mathematikunterricht. Heute ist der bekennende Zombie-Fan New York Times und SPIEGEL-Bestsellerautorin und schreibt Fantasy- und Liebesromane für Jugendliche und Erwachsene – und denkt nicht mehr an die schlechten Mathenoten von damals… "
Quelle







Vielen lieben Dank an 
harpercollins.de

für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars! ♥



GLG ♥♥♥


Kommentare:

  1. Hey Sofia,
    das Buch habe ich auch vor kurzem gelesen, leider hat es mir nicht so gut gefallen wie dir.
    Ich glaube auch nicht, dass ich die Reihe weiter verfolge.
    LG
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu! :)
      Oh, das ist schade. Aber es kann ja nicht jedem alles gefallen.. ;)

      LG zurück ♥

      Löschen

Schreib einen Kommentar! Egal, was - Kritik, Lob, Grüße, Fragen.... Was auch immer dir einfällt!
Ich freue mich über alles und versuche auch jeden Kommentar möglichst zeitnah zu beantworten. ;)