Sonntag, 26. Juli 2015

[Kurzrezi] Urban-Fantasy


Hier bin ich nochmal! :D

Jetzt geht´s um drei Urban-Fantasy-Bücher (das eine mehr, das andere weniger, aber egal), die mir recht gut gefallen haben: Das Erwachen der Königin (Nachtmahr-Trilogie #1)  von Ulrike Schweikert, Obsidian: Schattendunkel (Lux #1) von Jennifer L. Armentrout und Zeitsplitter: Die Jägerin  von Cristin Terrill.
Letzteres sollte ursprünglich ebenfalls der Auftakt einer Reihe machen, dann hat sich die Autorin aber dagegen entschieden, was ich persönlich auch gut so finde. ;)




Das Erwachen der Königin (Nachtmahr #1)
http://www.amazon.de/Nachtmahr-Erwachen-K%C3%B6nigin-Roman-Nachtmahr-Reihe/dp/3764530847/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1437932090&sr=8-1&keywords=nachtmahr+1
"Sie ist schön, sie ist verführerisch – sie ist das gefährlichste Wesen der Nacht

Tagsüber ist Lorena eine unscheinbare, junge Frau – aber jede Nacht verwandelt sie sich in ein wunderschönes Wesen, getrieben von unbändiger Lust: Sie ist ein Nachtmahr. Kein Mann kann ihr widerstehen, und wer einmal ihren Reizen erlegen ist, verfällt ihr auf ewig. Aber dann trifft sie auf Jason, ihre große Liebe. Ihm zuliebe versucht Lorena verzweifelt, den zerstörerischen Nachtmahr in ihr zu bändigen. Lorena ahnt jedoch nicht, dass sie ihr wahres Wesen nicht verleugnen kann. Denn sie ist die Auserwählte, die über das Schicksal der Nachtmahre entscheiden wird ...
"
Quelle

Dieses Buch habe ich mir gekauft, nachdem ich mir Die Schwester der Königin (Rezi folgt) als RE angefordert und dann erst, als es hier angekommen ist, bemerkt habe, dass das der zweite Teil der Trilogie ist. Hab dann in verschiedenen Rezis gelesen, dass man das auch lesen kann, wenn man den ersten Teil nicht gelesen hat, aber das mache ich nicht so gerne, weshalb dieser Teil dann auch her musste. Naja. Passiert mir nicht noch einmal! xD Hoffe ich...
Natürlich habe ich dann also gehofft, dass mir das Buch gefällt, weil das alles ja sonst umsonst gewesen wäre.
Der Einstieg war jedoch nicht soo berauschend.
Die ersten hundert Seiten passiert nicht so viel, man lernt sehr ausgiebig die Protagonistin und ihre Probleme (vor allem die!) kennen, bis man dann endlich erfährt, was denn jetzt der Kern des Ganzen ist.
Sobald man das jedoch hinter sich hat, ist Das Erwachen der Königin ein schönes Buch.
Zwar bleibt Lorena die nicht unbedingt beliebteste Figur des Lesers, aber sie wird erträglicher. Man erfährt nach und nach etwas über ihre Vergangenheit, die sie selber vergessen oder verdrängt hat, wodurch sich immer mehr Spannung aufbaut. Dabei schafft die Autorin es auch, hin und wieder einen Plottwist einzubauen, was den Leser ca. ab der Mitte des Buches bis zum Ende hin dann doch fesselt.
Auch die anderen Figuren, insbesondere Jason und Raika sind interessant gestaltet, wobei Jason dem Leser sehr ans Herz wächst und Raika für den einen oder anderen Lacher sorgt, weil sie einfach das macht, was ihr gerade in den Kram passt.
Bereits jetzt scheinen die Figuren alle etwas tiefer zu gehen und nicht einfach nur "gut" oder "böse" zu sein, was darauf hoffen lässt, dass das im zweiten Teil, den man aufgrund einen nicht gerade allzu netten Cliffhangers auch gleich lesen muss, aufgegriffen wird.
Wenn man also über den langatmigen Anfang hinweg sieht, ist Das Erwachen der Königin ein guter Auftakt zu einer tollen, neuen Trilogie, die es sich (bestimmt) zu lesen lohnt.


Obsidian: Schattendunkel (Lux #1)
http://www.amazon.de/Obsidian-Band-1-Obsidian-Schattendunkel/dp/3551583315/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1437933862&sr=8-1&keywords=obsidian"Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…"
Quelle

WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich liebe, liebe, LIEBE dieses Buch!!! :DD
Der Hype ist absolut berechtigt..
Man kann eigentlich gar nicht so viel dazu sagen, nur LEST OBSIDIAN!!!
Figuren alle toll, Plot toll, Spannung toll, Cliffhanger nervig toll.
Lesen. Wirklich. Total.


Zeitsplitter: Die Jägerin
http://www.amazon.de/Zeitsplitter-J%C3%A4gerin-Roman-Cristin-Terrill/dp/341482390X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1437932128&sr=8-1&keywords=zeitsplitter
"Marina steht am Anfang: Sie ist reich, beliebt und verliebt in einen hinreißend attraktiven Jungen. Em ist am Ende: Sie ist seit Jahren auf der Flucht, seit Monaten in einer winzigen Zelle eingesperrt, wird beinahe täglich verhört. Die beiden Mädchen haben nichts gemeinsam, außer der einen Sache: Sie sind ein und dieselbe Person. Vier Jahre trennen sie. Vier Jahre, in denen die Welt an den Rand des Abgrunds gerät. Doch Em bekommt die Möglichkeit, durch eine Zeitreise die Vergangenheit zu ändern. Nur ist der Preis, den sie dafür zahlen muss, schrecklich ..."
Quelle

Als dieses Buch erschienen ist, musste ich es unbedingt haben, weil es total mein Genre ist, und meine tolle Beste Freundin hat mir das dann auch zum 15. Geburtstag geschenkt, worüber ich mich wirklich sehr gefreut habe.
Dann wurde das leider unter all den REs und anderen Neuerscheinungen begraben (wieso, weiß ich gar nicht, richtig doof), und ich bin erst Anfang diesen Monats dazu gekommen. Meiner Freundin musste ich dann versprechen, dass ich das das nächste Mal sofort lese. Ist ja irgendwie auch selbstverständlich. :/
Jetzt aber zum Buch:
Zeitsplitter  ist sofort von Anfang an spannend, was sich auch bis zum Ende hält.
Was hier meiner Meinung nach besonders herausragend ist, ist, wie die Autorin das mit dem Zeitreisen hinbekommen hat. Normalerweise ist das ja immer etwas kompliziert, was die Logik des Ganzen angeht, aber hier nicht. Gut, ein bisschen kompliziert ist´s immer noch, man kann ja nicht alles haben, aber es ist verständlich und es gibt auch keine Logiklücken.
Auch die Idee, das Zukunfts-Ich und das Vergangenheits-Ich der Protagonistin zu vermischen, ist neu und hat auf jeden Fall für mehr Spannung gesorgt. Man weiß, dass etwas passiert ist, man weiß aber nicht, was genau und wie das passiert ist. Das erfährt man erst nach und nach und hält den Leser ans Buch.
So sieht man aber auch, wie sich die Protagonistin entwickelt, denn obwohl Marina und Em beides die gleiche Person sind, können sie nicht verschiedener sein. Marina ist egoistisch, während Em vorrangig an ihre Mitmenschen denkt. Marina ist verwöhnt, Em weiß, wie es ist, nichts zu haben. Kurz: Marina ist unsympathisch, Em ist sympathisch. Weil beide ein- und dieselbe Person, aber doch so grundverschieden sind, sieht man, dass die Autorin sich Gedanken über die Figuren gemacht und nicht einfach einen 08/15-Teenager benutzt hat, obwohl Em der Typ Prota ist, dem man als Leser am meisten begegnet.
Also: Zeitsplitter ist ein absolut spannender, neuer Zeitreise-Roman, der mich voll überzeugen konnte. Und ich weiß nicht, wieso ich solange damit gewartet habe.
Übrigens bin ich, wie erwähnt, froh, dass die Autorin sich gegen eine Fortsetzung entschieden hat, da das Buch so, wie es endet, gut endet.


Kennt ihr eines der Bücher? Was haltet ihr davon?
Lasst es mich wissen! ^^

GLG






PS:  Bis gestern konntet ihr ja für die Bücher, die ich im August lesen soll, abstimmen. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben! :D
Morgen kommt dann der Want to Read-Post! ^^

Kommentare:

  1. Obsidian kenne und liebe ich auch!!! Daemon *-*

    LG<3
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Aha noch ein Daemon Fan =). Ich schließe mich da an, mir gefällt die gesamte Reihe.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich werde den zweiten Teil jetzt auch bald lesen. Aber ich habe gehört, das der Dritte wohl richtig fies aufhört, weshalb ich den dann wahrscheinlich noch ein bisschen hinauszögern werde. Obwohl ich das eigentlich gar nicht wirklich will... xD

      LG zurück ♥

      Löschen
  3. Hallo liebe Sofia,

    sehr schöne Kurzrezis! :)
    Ich mag Obsidian auch unglaublich gerne und habe heute "Onyx" beendet - es ist auch soo toll!!
    Auch "Zeitsplitter" hat mir total gut gefallen. Mir geht es genauso wie dir, ich fände ein weiteres Buch auch unnötig, es hatte ein gutes Ende. :)

    Ganz liebe Grüße und Dir noch einen schönen Abend,
    Hannah
    PS: Vielleicht hast Du ja auch Lust an meinem Bloggeburtstags Gewinnspiel teilzunehmen? Das würde mich sehr freuen. :)
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/2015/07/bloggeburtstags-gewinnspiel.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Hannah,

      danke! ^^
      Jaa, auf Onyx freue ich mich auch schon! :D
      Das stimmt. Ein weiteres Buch würde das alles höchstwahrscheinlich sogar kaputt machen. ;)

      Danke (ich würd ja jetzt sagen, Dir auch, aber jetzt wir haben halb eins xD) und LG zurück ♥

      Löschen

Schreib einen Kommentar! Egal, was - Kritik, Lob, Grüße, Fragen.... Was auch immer dir einfällt!
Ich freue mich über alles und versuche auch jeden Kommentar möglichst zeitnah zu beantworten. ;)