Mittwoch, 31. Dezember 2014

[Buchrezension] Angelfire 03: Der letzte Kampf der Feuergöttin - Courtney Allison Moulton

~Achtung Spoilergefahr!!!~
Dies ist schon der letzte Teil der Angelfire-Trilogie
Hier und hier findet ihr die Rezensionen zu den ersten beiden Teilen.

Originaltitel: Shadows in the Silence
Seiten: 447
Genre: Urban Fantasy
Teil einer Reihe? Ja, Teil 3 der Angelfire-Trilogie
Empfohlenes Alter: -
ISBN: 978-3-442-48095-1
Preis: € 12,99
Verlag: Goldmann (FB)

Lieblingszitat:

Freiheit bedeutet nicht nur, eigene Entscheidungen treffen zu können. Sie bedeutet, das Leben, das man geschenkt bekommen hat, genießen zu dürfen, es voll auszukosten. (S. 305 - Ellie zu Sammael)

Erster Satz:

Wieder und wieder hatten die Dämonischen versucht, mich zu zerschmettern, doch obwohl mein Kleid mit Wills Blut getränkt war, stand ich noch aufrecht nach diesem Abend, der so wunderschön und voller Glück begonnen hatte und so grauenhaft und blutig zu Ende gegangen war.

Klappentext/Buchrückseite:

Ellie steht der finale Kampf bevor, doch ihr Beschützer liegt im Sterben. Ist sie allein stark genug?

Ellie steht vor der größten Herausforderung ihres Lebens: Ihr Beschützer Will wurde im Kampf von einem Dämon verletzt und vergiftet. Wenn Ellie nicht bald ein Gegengift findet, wird ihre große Liebe sterben. Als sie erfährt, dass sie eine riskante Reise auf sich nehmen muss, um das Heilmittel zu beschaffen, zögert sie keine Sekunde.
Aber das ist nicht die einzige Gefahr, die sie erwartet. Ein Heer von Dämonen bereitet sich auf den letzten Kampf vor, um das Böse über die Welt zu bringen. Gemeinsam mit Will könnte Ellie sie aufhalten...

Buchgestaltung:

Total schön! Mir gefallen die roten Flammen super, und neben dem 2. Teil mit den blauen Flammen sieht das im Regal total toll aus. Nur schade, dass der erste Teil nicht so gestaltet ist..
Natürlich passt das, da Ellie ja mit dem Engelsfeuer kämpft.
Der Titel Der letzte Kampf der Feuergöttin ist meiner Meinung nach nur SEHR unglücklich gewählt, weil er ja schon ziemlich viel verrät...

Meine Meinung:

ICH LIIIIEBE DIESE TRILOGIE!!!!! Und das ist einfach ein gelungener Abschluss! ♥
Das Buch schließt direkt an das Ende des zweiten Teils an. Somit ist direkt von Anfang an schon Spannung vorhanden, die im Laufe der Handlung auch nicht weniger wird, eher im Gegenteil.
Besonders die vielen kleineren Höhepunkte - bspw. die Stellen, an denen Ellie gegen Dämonische kämpfen muss - fesseln. 
Aber auch die vielen Probleme, vor denen die Protagonistin steht, tragen nicht wenig zur Spannung bei. Gerade, weil man nicht weiß, ob und wie das alles jetzt funktionieren soll, machen es dem Leser schwer, das Buch aus der Hand zu legen. 
Ja, und den größten Höhepunkt stellt natürlich der Showdown am Ende dar. Nicht nur die Wendungen innerhalb der Handlung lassen einen schwitzen, vor allem die Wendungen innerhalb dieses Showdowns machen einen echt verrückt. 
Gerade wenn man dann denkt, es sei alles zuende und es komme nichts neues mehr, wird man dann erneut von der Autorin überrascht. 
Die Protagonistin hat sich im Vergleich zum ersten Teil am meisten von den Personen, die sich über die ganze Trilogie ziehen, verändert.
Im ersten Teil erschien sie mir noch ziemlich unsympathisch, vor allem, weil sie auf mich wie ein verwöhntes Mädchen wirkte. Jetzt hat sie sich zur Heldin entwickelt, die vor allem ihren Beschützer und den Rest der Welt retten will, selbst wenn sie dabei vernichtet wird. Trotz allem steckt aber immer noch die Schülerin in ihr; sie ist nicht die furchtlose Heldin, die mal eben ein paar dämonische Reaper über den Haufen kämpft. Dem Leser werden auch ihre Angst und Gedanken offenbart, was sie authentisch macht, sodass man sich gut in sie hinein versetzen kann.
Will hingegen ist nach wie vor der besorgte Beschützer (der mich irgendwie ein bisschen an Edward erinnert...).
Was mich gefreut hat, war, dass man Cadan etwas besser kennenlernen kann. Man erfährt auch etwas über seinen Hintergrund, was mich nur dazu gebracht hat, ihn noch mehr zu mögen. Ich bin also immer noch für Cadan statt für Will. :D
Man lernt allerdings auch neue Figuren kennen, wie z. B. Antares oder Ethan. Jedoch weiß man nie genau, wem man trauen kann, was sich natürlich auch noch mal auf die Spannung auswirkt.
Zuletzt gefällt mir auch in dem letzten Teil der Trilogie Moultons Schreibstil total gut. Sie schreibt aus Ellies Sicht, daher schreibt sie in der Jugendsprache, allerdings auch nicht so, dass es albern klingt.

Fazit:

Ein wunderbarer Abschluss der Angelfire-Trilogie! Auf jeden Fall eine Reihe, die ich noch einmal lesen würde und wirklich jedem Wesen, das der Kunst des Lesens fähig ist, empfehle!!
5/5 Lesehasen.


Weitere Teile:

1.: Meine Seele gehört dir
2.: Auf den Schwingen des Bösen

Über die Autorin:

Courtney Allison Moulton lebt in Michigan, USA, wo sie als Fotografin arbeitet. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit Pferden. Außerdem hat sie sich schon immer gern mit Mythen, alten Sprachen und dem Erzählen von schaurigen, romantischen Geschichten beschäftigt. Die Trilogie „Angelfire“ ist ihr Debüt.
Quelle Vita & Bild: http://www.randomhouse.de/Autor/Courtney_Allison_Moulton/p418288.rhd

(c) Courtney Allison Moulton und Donna Champion

Vielen Dank an

für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars! ♥


GLG ;***

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreib einen Kommentar! Egal, was - Kritik, Lob, Grüße, Fragen.... Was auch immer dir einfällt!
Ich freue mich über alles und versuche auch jeden Kommentar möglichst zeitnah zu beantworten. ;)